Gestalte eine positive Lernumgebung


Nicht nur das Anwenden der richtigen Lerntechnik bringt den Erfolg. Auch die Lernumgebung trägt maßgeblich dazu bei.

Zur Lernumgebung zählen:

  1. die Schulmaterialien
  2. der Arbeitsplatz an sich
  3. die Stimmung vor und während des Lernens

1. Die Schulmaterialien

Grüner Schulranzen auf holzboden mit schulmaterialien

Der Schulranzen sollte griffbereit und gut organisiert sein ©sebra

Die Schulmaterialien müssen schnell griffbereit sein. Der Schulranzen Deines Kindes sollte dafür einen festen Platz haben, der einfach zugänglich ist.

Dein Kind soll sich auch innerhalb des Ranzens schnell zurechtfinden. Dabei hilft ein gutes Farbkonzept. Pro Fach eine Farbe, am besten angepasst an die Farbe es jeweiligen Buches. Diese Farbe konsequent durchsetzen. Auch bei zusätzlichen Materialien die z. B. zu Projekten notwendig sind.

Eine einheitliche Methodik zum Beschriften der Materialien spart zusätzlich Zeit. Lass Dein Kind dabei mitarbeiten. Es soll seine Materialien selber beschriften und einräumen. Unterstütze Dein Kind nur dabei, eine gute Struktur zu finden, die zu Deinem Kind passt.

Zu Hause kannst Du gemeinsam mit Deinem Kind für die wichtigsten Fächer (Mathe/Deutsch) im gleichen Farbsystem Materialien bereitstellen.

2. Der Arbeitsplatz

Ein Schreibtisch in einem Kinderzimmer im skandinavischen Stil

Ein schön geordneter Lernplatz hilft der Motivation und Konzentration ©photograpee.eu

Dein Kind hat ein Schreibtisch im Kinderzimmer? Wahrscheinlich wird es diesen -gerade am Anfang- selten nutzen. Besser ist es, die Lernmaterialien im Ess- bzw. Wohnzimmer bereithalten. Dein Kind möchte gern bei Dir in der Nähe sein.

Der Arbeitsplatz im Kinderzimmer Deines Kindes sollte aber trotzdem lernfreundlich gestaltet sein. Gerade der auditive Lerntyp braucht Ruhe beim Lernen. Diese Möglichkeit sollte es haben. Teilt es das Zimmer mit einem Geschwisterkind? Schreibtisch zur Wand und Ohrstöpsel rein. Alternativ hilft es, Lernzeiten zu vereinbaren, bei denen nicht gestört werden darf.

Lernmaterialien haben auf/im Schreibtisch immer einen extra Platz. Der Schreibtisch muss immer aufgeräumt sein. Das ist besonders beim visuellen Lerntyp wichtig. Denke auch an eine optimale Beleuchtung.

3. Die Stimmung

Papa und Sohn lernen zusammen mit Weltkugel

Eine gute Stimmung während des Lernens hilft, egal ob man mitlernt oder nur im Hintergrund ist ©Olesia Bilkei

Gibt es bei Dir viele Konflikte in der Familie? Wird bei den Geschwistern viel gezankt? Bist Du oft überfordert und „schlecht drauf“?

Abgesehen davon, dass jeder mal einen schlechten Tag hat und es überall mal laut wird, es ist gerade für konzentriertes Lernen wichtig, dass Dein Kind gut in die Lernsituation geht. Es soll sich nicht über die Probleme Gedanken machen, sondern sich voll konzentrieren können.

Viel Spaß und Bewegung, ein positives gemeinsames (Abend)-essen und eine grundsätzliche positive Haltung gegenüber der Schule und dem Lernen sind Grundvoraussetzungen dafür.

Praxis Tricks zur Lernumgebung


 Trick 44 “Optimales Vorbereiten der Schulmaterialien”

In diesem Video zeige ich Dir, wie Du mit Deinem Kind die Schulmaterialien vorbereitest. Das schnelle Auffinden der Materialien lenkt dann nicht vom eigentlichen Lernen ab und Dein Kind hat somit einen guten Start ins Unterrichtsfach oder beim Üben.

Kostenloser Download “Heftettiketten”

Kostenloser Download “Heftetiketten Farbe” Kostenloser Download “Heftetiketten S/W”

 Trick 45 “Optimaler Lernplatz lenkt die Konzentration aufs Wesentliche”

In diesem Video gebe ich Dir Tipps, wie Du den optimalen Lernplatz für Dein Kind einrichtest inkl.. dem besten Licht.


 Trick 46 “Vorbereiten einer Lernkiste”

Die Lernkiste ist optimal, um Kinder das Lernen am Esstisch zu ermöglichen, ohne lästiges Hin- und Wegräumen von Lernmaterial. Die Lernkiste ist auch eine gute Lösung, um mal schnell etwas zu üben. Die Motivation steigt, wenn es schnell geht und alles gut organisiert ist.

Grafik mit 5 Fotos und Text zum organisieren einer Lernkiste mit Stiften usw.

Die Lernkiste ist super fürs Lernen am Esstisch ©Silke Joos



Möchtest Du eine kurze E-Mail erhalten, wenn ein neuer Trick erscheint? Dann klicke hier zur Anmeldung.


Magst Du die Seite? Folge mir auch auf:


zurück nach oben ⬆